Bessere Sicht und barrierefreier Weg

Im vergangenen Jahr hat der CDU-OV Hücheln/Buschbell eine Begehung durch die beiden Ortsteile durchgeführt. Dabei wurden auch Wünsche und Ideen der Bürger mit aufgenommen. Vor allem die Verkehrssituation stand dabei im Vordergrund. „Dank der Umgehung hat sich die Situation im Ortskern entspannt, aber es gibt immer noch einige Stellen, wo etwas verändert werden sollte“, sagt Margit Lehmann, Vorsitzende des CDU-OV Hücheln/Buschbell.

Auf Grund dieser Gespräche mit den Bürgern, hatte die CDU-Fraktion einen Antrag, mit mehreren Verbesserungsvorschlägen gestellt. So sollte die Verwaltung prüfen, ob es vor der Einmündung der Straße „Zum Putzgarten“ auf der rechten Seite nicht ein Parkverbot eingerichtet werden kann. „Genau vor dieser Einmündung parken immer wieder Fahrzeuge, die so die Sicht behindern und eine sichere Ausfahrt aus dem Wohngebiet auf die Ulrichstraße erschweren“, sagt die CDU-Fraktionsvorsitzende Karla Palussek. Aufgrund des Antrags hat die Verwaltung angekündigt, dort ein Parkverbot einzurichten.

Ein weiterer Punkt waren die hohen Bordsteinkanten an der Straße „Im Kirchenkamp“ an der Edith-Stein-Schule. „In dem Bereich sollten an den Übergängen die Bordsteine abgesenkt werden, damit Rollstuhlfahrer oder Nutzer von Rollatoren es leichter haben, aufs Schulgelände zu kommen, auch zum Beispiel bei Wahlen oder öffentlichen Veranstaltungen“, sagt Margit Lehmann. Auch diese Anregung der CDU-Fraktion wird die Verwaltung umsetzen.

Eine weitere Maßnahme aus dem CDU-Antrag wird dagegen nicht umgesetzt. Um die Sicherheit für Radfahrer spürbar zu verbessern, sollte auf einem Teilbereich der Ulrichstraße ein durchgehender Fahrradweg auf einer in Form eines Radfahrtreifens oder Schutzstreifens auf die Fahrbahn markiert werden. Das ist nach Auskunft der Verwaltung jedoch nicht möglich, da die gesamte Straße dafür nicht breit genug ist.

„Wir danken der Verwaltung dafür, dass nun zwei Maßnahmen umgesetzt werden, die die Sicherheit auf den Straßen in Buschbell und Hücheln erheblich verbessern“.