CDU-Frechen ehrt Mitglieder

ehren2014Heinrich Lübke wird 1959 zum Bundespräsidenten gewählt. 1964 beschließt die Bundesregierung die Gründung der Institution Stiftung Warentest und 1974 wird Deutschland in München zum zweiten Mal Fußball-Weltmeister. Alles Jubiläen an die in diesem Jahr erinnert wurde. In all diesen Jahren traten auch zahlreiche politisch engagierte Menschen in die CDU ein. Um sich zu engagieren und Politik zu gestalten.

Für die CDU Frechen ist es eine liebgewordene Tradition, die Parteimitglieder mit einem runden Jubiläum für ihre Treue zu ehren. Die Ehrung im gut gefüllten Frechener Hof führte die Partei- und Fraktionsvorsitzende Susanne Stupp durch. „Viele Aufgaben kann kein Politiker alleine regeln, wenn er nicht ausreichend unterstützt wird. Daher gebührt ihnen allen, die sie seit vielen Jahren aktiv in der Partei sind, mein Dank“, sagte Stupp. 23 Parteimitglieder wurden im festlichen Rahmen für ihre lange Treue auch mit einem kleinen Geschenk geehrt.

 

 

 

Für 55 Jahre wurde Heinz Palm geehrt.

Karl-Peter Stryewski hätte ebenfalls für 55 Jahre Mitgliedschaft geehrt werden sollen, konnte aber krankheitsbedingt nicht teilnehmen.

Auf 50 Jahre Mitgliedschaft blicken Hans-Jürgen Ecken, Günter Michels und Wolfgang Ritterbach zurück.

40 Jahre: Josef Borchard, Hubert-Josef Eschweiler, Paul Heinisch, Hans-Willi Schäfer, Ludger Witzel und Joachim Zimmer.

35 Jahre: Lotte Berger, Waltraud Gerards, Heinrich Nowak und Karl-Manfred Ottersbach

30 Jahre: Wilfried Becker, Maria Berger, Gottfried Buschmann, Manfred Fleischhacker, Heinz Schlengermann, Paul Schumacher, Siegfried Seidel, Margot Weber-Becker und Therese Wegener.