Einfach weg – letzter Briefkasten in Grefrath abgebaut

Schon seit langem gibt es nur noch zwei Briefkästen in Habbelrath und einen in Grefrath. Das heißt, in Grefrath gab es einen Briefkasten, denn der ist jetzt weg. „Der wurde irgendwann ohne Vorankündigung in den vergangenen Tagen einfach abgebaut“, sagt der CDU Stadtverordnete Dietmar Boomkamp. Nun hat die Post ihre Dienstleistungen in diesem Frechener Stadtteil ganz eingestellt, beklagen Anwohner.

Auf Nachfrage der CDU gab es von der Post lediglich die lakonische Antwort, der nächste Briefkasten ist in der Frechener Straße in Habbelrath. Dann müssen sie jetzt halt weiter gehen. „Das ist unverschämt. Grefrath ohne Briefkasten ist für ältere und behinderte Menschen einfach nicht tragbar“, sagt die Fraktionsvorsitzende der CDU Frechen Karla Palussek. „Und da nennt sich nun Grundversorgung“. Palussek kritisiert auch die Informationspolitik der Post, keiner wurde über den Abbau des Briefkastens vom Unternehmen informiert. „Wir setzen uns dafür ein, dass die Post den Kasten in Grefrath wieder anbringt“, so Boomkamp.