Jun 07

Ideen für eine attraktive Innenstadt

Die CDU-Frechen lädt die Bürgerinnen und Bürger zu einem Bürger-Dialog am Dienstag, 13. Juni, 19.30 Uhr, im Schützenhaus Frechen ein. Die Christdemokraten möchten im Gespräch mit Experten und Bürgern Ideen erarbeiten für eine attraktive Weiterentwicklung der Frechener Innenstadt.

Das Institut für Handelsforschung (IFH) präsentiert an diesem Abend zunächst Ergebnisse einer bundesweiten Studie zur Vitalität von Innenstädten. Anschließend vertiefen die Experten in einer Diskussionsrunde Aspekte der zukünftigen Gestaltung der Frechener Innenstadt. Es diskutieren mit: Susanne Stupp, Bürgermeisterin, Boris Hedde, Geschäftsführer des IFH, Jörg Hamel, Geschäftsführer des Handelsverbands EHDV, Horst Winkelhag, Geschäftsführer der Interessenvertretung Frechener Unternehmer (IFU), Thorsten Zimmermann, Geschäftsführer IHK, Niklas Geuer, stellvertretender Vorsitzender des Aktivkreis Frechen e.V., sowie Gerd Franken, Geschäftsführer der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Frechen und Mitglied im Arbeitskreis „Rahmenplan Innenstadt“. Die Moderation übernimmt Gerd Koslowski, Stadtratsmitglied und Mitglied im Geschäftsführenden Vorstand der CDU-Frechen.

Lebendige, attraktive City

Frechen wächst und hat heute bereits 53.000 Einwohner. Die Bürgerinnen und Bürger fühlen sich wohl in der Stadt. Und doch stellen die demographische Entwicklung und auch der Strukturwandel in der Wirtschaft neue Anforderungen an das Herz unserer Stadt. Deswegen will die CDU als größte Fraktion im Rat der Stadt folgende Fragen beantworten: Wie kann die Innenstadt nachhaltig und lebendig gestaltet werden, damit die Menschen und die Geschäftstreibenden gerne in Frechen sind und bleiben? Was braucht es, um Frechen auch für auswärtige Besucher attraktiv zu machen? Was können wir in Frechen von anderen Kommunen lernen, die sich in den vergangenen Jahren erfolgreich weiterentwickelt haben? Was macht eine lebendige Innenstadt für die Frechener Bürgerinnen und Bürger aus?

„Diese und andere Fragen wollen wir mit erfahrenen Experten sowie den Bürgerinnen und Bürgern gemeinsam diskutieren. Wir werden die Ergebnisse des Bürger-Dialogs in unserem Masterplan „Frechen 2030“ berücksichtigen und sie außerdem in den Arbeitskreis „Rahmenplan Innenstadt“ einbringen, den Rat und Verwaltung zur Entwicklung eines Innenstadtkonzeptes eingesetzt haben“, so Stefan Hoss, Vorsitzender der CDU-Frechen.