Jun 30

Jubiläumsallee in Bachem kommt

Die CDU Stadtverordnete Sylvia Knecht hatte im vergangenen Jahr die Frechener Verwaltung gebeten, zu prüfen, inwieweit der neugestaltete Rad- und Fußgängerweg Carl Goerdeler Straße für die Gestaltung einer Jubiläumsallee genutzt werden kann. Zwischenzeitlich hat die Verwaltung das Prüfverfahren abgeschlossen und die Ausschreibung der Leistungen wird vorbereitet. Anfang Juli stellt die Verwaltung das Verfahren im Ausschuss für Bau- Verkehr und Umwelt (BVU) vor.

Insgesamt sollen 52 Bäume in dem Rasenstreifen gepflanzt werden. Bereits in diesem Herbst sollen die ersten 20 Bäume, im Frühjahr 2018 weitere 21 Bäume und im Herbst 2018 die restlichen 11 Bäume gepflanzt werden. Die Finanzierung der Allee kann aufgrund der Menge und Kosten nicht allein aus Spenden generiert werden. Daher wird nun eine Misch- Finanzierung aus Fördermitteln, Haushaltsmitteln und Spenden das Vorhaben ermöglichen.

„Ich freue mich sehr, dass es der Verwaltung gelungen ist, ein für alle Beteiligten zufriedenstellendes Ergebnis zu gestalten,“ sagt Knecht. Die Bäume sollen als „Jubiläumsbäume“ für interessierte Spender angeboten werden. Vorgesehen ist ein Spendenbetrag pro Baum von 500,00 Euro. Die Spender werden öffentlich benannt. Pro Baum kann ein Name eingetragen werden (z.B. Familie Müller, Firma Schmitz, Verein Grün, Willi Mustermann). Pro gespendeten Baum wird eine Urkunde ausgehändigt und die Spender werden auf der Internetseite der Stadt Frechen (wenn gewünscht) genannt. Pro Pflanzabschnitt soll es zeitnah nach der Pflanzung einen Pressetermin geben, zu dem auch die Spender eingeladen werden.