Mrz 14

Jubiläumsbäume pflanzen – Ortseingang begrünen

Seit etwas mehr als einem Jahr sind Fußgänger und Radfahrer in Bachem entlang der Carl-Goerdeler-Straße endlich sicherer unterwegs. Im Dezember 2015 wurde kombinierte Rad- und Gehweg eröffnet. Bis heute sehen Straße und Radweg noch ein wenig kahl aus. Dabei hatte die CDU Stadtverordnete Sylvia Knecht vor neun Monaten vorgeschlagen, dort eine Jubiläumsallee zu pflanzen. Ähnlich wie an der Schloßstraße wäre dies eine gute Gelegenheit, einen weiteren Ortseingang von Bachem mit einem gestalteten Grünsteifen aufzuwerten.

‚Wir möchten Frechenerinnen und Frechenern endlich nach vielen Jahren wieder die Möglichkeit geben, zu einem besonderen Ereignis einen Baum zu pflanzen“, schlug Knecht damals vor. Als Beispiel nannte sie Hochzeiten, Geburt oder andere wichtige Jubiläumstage. Aber nicht nur Bürger, sondern auch Vereine oder Institutionen können sich so an ein Jubiläum oder einen besonderen Festtag erinnern.

Die Bäume können an einem abgestimmten Termin gepflanzt werden. Die Kosten für diese Pflanzung werden von den Jubilaren übernommen. Die CDU-Fraktion bat damals die Verwaltung zu prüfen, ob der Grünstreifen entlang des neugestalteten Rad- und Gehwegs an der Carl-Goerdeler-Straße für eine solche Jubiläumsallee genutzt werden kann, welche Bäume sich für eine Pflanzung optimal eignen und was die Pflanzung eines Baumes kosten wird. Mehrfach wurde deshalb mittlerweile bei der Verwaltung nachgefragt. Man werde sich darum kümmern, kam bislang als Antwort. „Wenn es erforderlich sein sollte, stellt wir von der CDU-Fraktion eben einen Antrag, damit die Carl-Goerdeler-Straße begrünt wird“, so Knecht.