Neue Bäume für Jubiläumsallee

Leider gibt es immer wieder Menschen, die ihren Dreck und Müll rücksichtslos in die Landschaft schmeißen. So wurden in Bachem und entlang des Radweges Carl-Goerdeler-Straße Autoreifen, Flaschen, Receiver und Hausmüll illegal entsorgt. Der CDU Ortsverband Bachem hat sich Müllzange und Müllbeutel geschnappt und die Straßenränder zu entmüllen. „Es ist kaum zu glauben, aber Hundehalter packen das Geschäft ihrer Vierbeiner tatsächlich in einen Plastikbeutel und werfen den dann in die Natur“, zeigt sich die Vorsitzende des CDU OV-Bachem Sylvia Knecht entsetzt.

Der Stadtbetrieb Frechen hat die freiwilligen Müllsammler mit Greifern, Säcken und Handschuhen ausgestattet. Der aufgesammelte Müll wurde einen Tag später abgeholt und ordnungsgemäß entsorgt. „Wer Müll und Abfall illegal in die Landschaft schmeißt, muss mit empfindlichen Geldstrafen rechnen“, so Knecht. Dabei ist die Müllentsorgung in Frechen sehr gut aufgestellt. Sperrmüll wird beispielsweise kostenlos abgeholt, eine einfache Anmeldung reicht.

„Die Gestaltung des Rad- und Fußgängerwegs an der Carl-Goerdeler-Straße schreitet weiter voran“, freut sich Sylvia Knecht. Ein erster Abschnitt der Jubiläumsallee ist bereits bepflanzt worden, eine Sponsoren-Stele steht ebenfalls. „In Kürze wird der nächste Abschnitt Bäume gepflanzt“. So soll eine durchgehende Allee entstehen. Es werden noch Baumpaten gesucht. „Schade ist jedoch, dass es immer mehr Menschen gibt, die dieses bürgerschaftliche Engagement durch Rücksichtslosigkeit und Ignoranz torpedieren.“ Der CDU-OV Bachem hat angeregt, entlang der Carl-Goerdeler-Straße Mülleimer und eine Sitzbank aufzustellen.