Papierloser Sitzungsdienst für alle

Die Sitzungsunterlagen für Rat und Ausschüsse sind in vielen Fällen sehr umfangreich. Diese auszudrucken erfordert jedes Mal eine Unmenge an Papier. „Unsere Fraktionsmitglieder nutzen bereits seit mehreren Jahren nahezu ausnahmslos den papierlosen Sitzungsdienst über Tablet“, sagt der CDU Stadtverordnete Thomas Okos. Das System ist bewährt, funktioniert tadellos und spart so jede Menge Papier.

Die CDU Fraktion beantragt, dass ab der kommenden Kommunalwahl im September 2020 die Ratsmitglieder und sachkundigen Bürger aller Fraktionen den papierlosen Sitzungsdienst nutzen. „Um Natur und Umwelt zu schonen, sollten wir hier mit gutem Beispiel voran gehen und zukünftig Papiermüll vermeiden“, so Okos. Darüber hinaus werden auch Kosten für Porto und Verpacken gespart und damit Ressourcen geschont.