Mai 11

Startschuss für Baugebiet an der Ammerstraße

Seit längerem liegen die Pläne für die Bebauung des Bereichs Ammerstraße / Kappesfeld vor, nun werden sie endlich umgesetzt. In seiner vergangenen Sitzung hat der Rat der Stadt Frechen den fast nicht mehr zu erwarteten Startschuss für das Neubaugebiet in Habbelrath gegeben. Die Bürgermeisterin kann nun den ausgehandelten städtebaulichen Vertrag mit dem Eigentümer des Geländes, RWE unterzeichnen.

„Mit diesem Vertrag kann nun endlich die seit vier Jahren auf Eis liegende Planung für das Neubaugebiet weitergehen“ freut sich der CDU-Fraktionsvorsitzende Dietmar Boomkamp. Im Herbst 2013 stellten RWE und die Stadt Frechen gemeinsam die Pläne für das neue Baugebiet vor. Doch dann gerieten die Verhandlungen ins Stocken. „Es ging um die Kosten für die soziale Infrastruktur wie Kita und Schule, vor allem wer diese übernimmt“, so Boomkamp. Beide Vertragsparteien konnten sich lange nicht über Details einigen.

„Wir waren in den letzten Jahren immer wieder bemüht, eine Lösung zu finden und bedanken uns bei der Verwaltung für die guten und erfolgreichen Verhandlungen mit dem Eigentümer“ begrüßt Boomkamp das vorliegende Ergebnis. Nun müssen die weiteren Planungen zügig voran gehen. In Habbelrath wird vor allem für junge Familien ein interessantes Wohngebiet entstehen.