Thomas Okos neuer Vorsitzender der CDU Frechen

Thomas Okos ist der neue Vorsitzende der CDU Frechen. Okos wurde auf der Mitgliederversammlung im Pfarrheim von St. Audomar mit 98,5 Prozent der abgegebenen Stimmen gewählt. Er löst in dieser Funktion Stefan Hoss ab, der nach vier Jahren aus privaten Gründen dieses Amt turnusmäßig niederlegte.

Thomas Okos ist gebürtiger Frechener, 31 Jahre alt, seit 2008 CDU-Mitglied und war bereits die letzten knapp zehn Jahre Geschäftsführer des Stadtverbandes. Zudem führte er von 2008 bis 2015 die Junge Union Frechen als Vorsitzender  an und trägt seit 2014 als Kreistagsabgeordneter sowie auch als Mitglied des Stadtrates Verantwortung für seine Heimatstadt und den Rhein-Erft-Kreis. Als Stadtverbandsvorsitzender möchte er die Parteistrukturen zukunftsfähig aufbauen, den Wert der Volkspartei stärken und Politik verständlich gestalten. Zudem freut er sich auch auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Vorstand: „Unsere Mitglieder haben ein starkes Vorstandsteam gewählt. Wir wollen Politik erlebbar machen und die Zukunft unserer Stadt gestalten.“

Stefan Hoss, wird in seiner Funktion als stellvertretender Fraktionsvorsitzender sowie als Vorsitzender des Ortsverbandes Königsdorf, weiterhin die Politik in Frechen mitgestalten. In seinem Bericht skizzierte er anhand der vier Themenfelder soziale Infrastruktur, Stadtentwicklung, Mobilität und Strukturwandel, die Schwerpunkte der weiteren politischen Arbeit für die Stadt Frechen.

Als Stellvertretenden Vorsitzenden wurden Dietmar Boomkamp und Jan Hebig wiedergewählt. Kontinuität gibt es auch im Amt der Schatzmeisterin mit Karla Palussek und der stellv. Schatzmeisterin Gisela Mettke, die zudem auch zur Mitgliederbeauftragten wiedergewählt wurde. Neuer Geschäftsführer ist Sebastian Doll der bereits viele Jahre stellv. Geschäftsführer war, ein Amt, das nun von Dominik Macherey ausfüllt wird. Neue Öffentlichkeitsbeauftragte ist Katrin Zeiler.

Beisitzer sind: Günter Almstedt, Thomas Koppers, Heike Kuhn, Stefanie Leugner, Stefan Martini, Britta Reutter-Schwandt, Trudi Schlengermann, Lars Triebel, Tonya Uyanik, Frank Weil, Andrea Wiethüchter

Als Kassenprüfer wurden Gregor Hein und Ralph Jost wiedergewählt.