Vorfreude auf die Jubiläums-Saison

 

Das Terrassenfreibad in Frechen ist weit über die Stadtgrenzen bekannt und beliebt. Badegäste aus der Stadt und dem Umland lieben die herrliche Freizeitanlage. Das Besondere, in diesem Jahr feiern wir das 60-jährige Bestehen des Freibades. „Die 60 Jahre sind natürlich nicht spurlos an dem Bad vorüber gegangen und so stehen umfangreiche Sanierungsarbeiten an“, sagt die CDU-Fraktionsvorsitzende Karla Palussek.

Darüber haben die Verwaltung und der Bäderbetrieb auch informiert. Und es ist überaus sinnvoll, diese Arbeiten erst nach der Freibadsaison zu beginnen. Denn gerade in der Jubiläumssaison sollten die Badegäste doch die Chance haben, ins Frechener Freibad zu gehen. Fakt ist, die Stadt will einen Generalplaner einsetzen, der überprüft zunächst den Zustand des Bades. Anschließend listet er die Sanierungsschritte auf. Dabei steht jetzt schon fest, dass das Schwimmbecken umfassend saniert werden muss.

Zum Start der diesjährigen Badesaison wird die Anlage aber trotzdem in einwandfreiem Zustand sein. Notwenige Reparaturarbeiten werden noch vor Mai durchgeführt werden. „So müssen der Kessel der Beckenwasserheizung erneuert und das Geländer am Sprungturm mit Plexiglas verkleidet werden“, sagt der Vorsitzende des Betriebsausschusses FuB und CDU-Stadtverordneter Dirk Kitzel.

Um mit den Arbeiten beginnen zu können, muss aber die Frostperiode noch abgewartet werden. „Früher darf das Wasser aus dem Becken nicht abgelassen werden, sonst entstehen zusätzliche Schäden durch Frostsprengung“, so Kitzel. Die CDU ist sich sicher, dass wir eine tolle Jubiläumssaison haben werden. „Und auch ein tolles Freibad nach der umfassenden Sanierung“, so Palussek.