«

»

Sep 19

Zu kurze Grünphase für Fußgänger

ampel-aachenerDie Kreuzung Aachener Straße, Augustinusstraße und Paulistraße mitten in Königsdorf wird von vielen Fußgängern überquert. Doch die Grünphase ist nach Ansicht einiger Bürgerinnen und Bürger viel zu kurz. „Wir werden immer wieder auf die Ampelschaltung für Fußgänger angesprochen“, sagt der CDU-Stadtverordnete und Ortsvorsitzende Stefan Hoss. Die Aachener Straße als Landstraße fällt in den Zuständigkeitsbereich des Landesbetriebs Straßen NRW.

„Wir bitten die Stadtverwaltung sich mit dem Landesbetrieb in Verbindung zu setzen, ob die Grünphasen für Fußgänger geändert werden können“, so Hoss. Die CDU-Fraktion regt folgende Änderungen an oder möchte, dass diese zumindest geprüft werden:

  1. Ob es grundsätzlich möglich ist, eine verlängerte Grünphase, wie es sie schon heute für behinderte Fußgänger gibt,  einzuführen.
  2. Wenn viele Autos aus den Nebenstraßen kommen, verlängert sich die Grünphase für diese Fahrzeuge. Für Fußgänger aber bleibt sie gleich. Kann diese angepasst und ebenfalls verlängert werden?
  3. In Düsseldorf gibt es auch bei den Fußgängerampeln die Abfolge Rot-Orange-Grün bzw. Grün-Orange-Rot. Ist an dieser Kreuzung der Einbau eines orangen Zwischenampellichts sinnvoll und möglich?
  4. In weniger verkehrsintensiven Zeiten könnte die Grünphase für Fußgänger verlängert werden.

„Wir müssen diese Gefahrenquelle unbedingt beseitigen, damit die Fußgänger die Aachener Straße sicher überqueren können“, fordert Hoss.