Die ersten 55 Obstbäume für Frechen

Mit der Aktion FrechenBAUM sollen in der Stadt Apfel-, Birnen-, Kirschen- und Pflaumenbäume gepflanzt werden. Jedes Jahr werden 250 Setzlinge an die Frechenerinnen und Frechener verschenkt, die bereit sind, auf ihrem Grundstück einen Obstbaum zu pflanzen. Und diesen dort mindestens für zehn Jahre zu pflegen. Die Initiative zu dieser Aktion stammt von der CDU Fraktion. „Wir wollen so einen Beitrag zur biologischen Vielfalt, zur Arterhaltung der Obstbaumsorten leisten und gleichzeitig CO² reduzieren“, sagt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der CDU Stefan Hoss.

55 Bürgerinnen und Bürger haben sich bereits um einen Obstbaum beworben. Die Bäume wurden nun vor dem Eingang des Rathauses an die „Paten“ unter anderem durch Bürgermeisterin Susanne Stupp übergeben. Die Bäume leisten nicht nur einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. „Sie liefern auch gesundes Obst frei Haus“, so Hoss. Interessierte können sich bereits für den 2. Obstbaum-Ausgabetermin im Frühjahr 2021 bewerben. Nähere Informationen zum „FrechenBAUM“ gibt es auf der städtischen Internetseite unter www.stadt-frechen.de