Freundschaft mit Frankreich vertiefen

In Europa ist Frankreich Deutschlands engster und wichtigster Partner. Wirtschaftlich, kulturell und sogar zwischenmenschlich sind die Beziehungen über die Jahrzehnte zusammengewachsen. Seit 1988 gibt es den Deutsch-Französische Ausschuss (DFA). Ziel des DFA ist es, die deutsch-französischen Beziehungen auf kommunaler Ebene zu vertiefen und zu erweitern. Anfang Dezember  tagte der Ausschuss in Essen. Und der Frechener CDU Stadtverordnete Thomas Okos hat daran teilgenommen.

„Als Anregung für uns in Frechen, kann ich drei Impulse übermitteln“, zieht Okos ein positives Fazit das DFA. Im kommenden Jahr sollen zivilgesellschaftliche Projekte aus einem Deutsch-Französischen-Bürgerfonds gefördert werden. Dazu werden die Richtlinien derzeit noch bearbeitet. „Im Ausschuss habe ich um niederschwellige Hürden bei der Antragsstellung gebeten“, so Okos. „Nun sollten wir in Frechen uns Gedanken über ein paar Vorschläge machen“. Möglicherweise bereits in den entsprechenden Ausschüssen im ersten Quartal 2020.

Europatag und 75 Jahre Frieden feiern

Am 9. Mai 2020 findet der Europatag statt. Das Ende des Zweiten Weltkriegs jährt sich einen Tag vorher zum 75. Mal in Europa. „Wir sollen dieses Datum zum Anlass nehmen, mit verschiedenen Aktionen das Friedensprojekt Europa zu feiern“, schlägt Okos vor.

Der Deutsch-Französische Ausschuss tagt jährlich jeweils einmal in beiden Ländern. „Der Ausschuss könnte doch auch mal in Frechen durchgeführt werden“, so Okos. Zumindest sollte man das doch mal eingehend prüfen. Denn Frechen ist sowohl aus der Geschichte aber auch durch die Einflüsse des heutigen Frankreich eng mit unserem Nachbarland verbunden.