Sicher die Franz-Lenders-Straße überqueren

Münch, Angelika P

Viele Autofahrer nutzen die Franz-Lenders-Straße als Verbindung zwischen Aachener Straße von und in Fahrtrichtung Brauweiler. Das Verkehrsaufkommen auf der Straße ist hoch. An einigen Stellen wird es durch parkende Autos für den Gegenverkehr immer mal wieder sehr eng. Und für Fußgänger ist es nicht immer einfach die vielbefahrene Straße zu überqueren. „Bislang ist glücklicherweise noch nicht viel passiert, doch immer häufiger kommt es zu brenzligen Situationen“, sagt die CDU-Stadtverordnete Angelika Münch. Besorgte Bürger haben sie auf die erhöhte Gefahrenlage aufmerksam gemacht. „Unserer Meinung nach ist es sinnvoll und notwendig, den Fußgängerüberweg Waldstraße/Freimersdorfer Weg sicherer zu gestalten“, erklärt Angelika Münch.

Ideen und Vorschläge prüfen

Die Ideen und Vorschläge zur Verbesserung wurden bereits der Stadtverwaltung mitgeteilt und ausgiebig geprüft. Hier wird das Unfallrisiko weiterhin als gering eingeschätzt und viele Vorschläge können durch übergeordnetes Verkehrsrecht nicht realisiert werden. Im vergangenen Ausschuss für Bau, Umwelt und Verkehr wies jedoch der Stadtverordnete und Ortsverbandsvorsitzende Stefan Hoss nochmal auf die Situation hin und erklärte nachdrücklich: „Selbstverständlich achten wir das geltende Recht, allerdings bitten wir darum die Sorge der Anwohner ernst zu nehmen und alles was im Bereich des Ermessens liegt durchzuführen.“ 

Die CDU Frechen stellte deshalb im Ausschuss den Antrag, die Verwaltung sollte nochmals mit dem Kreis sprechen, um eine Verbesserung herbeizuführen. Hoss verwies auf eine verschärfte Gesamtsituation in jüngster Zeit und ergänzte: „Wir wollen nicht darauf warten bis etwas passiert, sondern müssen hier zeitnah handeln und alles Machbare umsetzen, damit Fußgänger geschützt die Straße passieren können“