Zukunft unserer Schulen voran bringen

Gerade in Zeiten der Coronakrise zeigt sich, wie wichtig eine digitale Ausstattung unserer Schulen ist. Ende vergangenen Jahres hat der Rat beschlossen, den Medienentwicklungsplan (MEP) für die Schulen fortzuschreiben. Ein Arbeitskreis hat das weitere Vorgehen in einzelnen Bereichen entwickelt. Wichtige Themen sind dabei die Breitbandanbindung der Schulen, die Ausstattung mit WLAN und der Ausbau der Präsentationstechnik sowie die Anschaffung von Laptops für Schüler und Lehrer.

„Der Medienentwicklungsplan sollte nun zügig umgesetzt werden“, schlägt der CDU-Stadtverordnete Dominik Macherey vor. „Denn wir müssen unsere Schulen jetzt fit für die Zukunft machen“, ergänzt die Stadtverordnete von Bündnis 90/die Grünen Martina Rosenthal. Nicht nur die Frechener Haushalte, sondern auch die Schulen sollten kurzfristig Glasfaseranschlüsse erhalten. Frechen wird bei der Anschaffung von Laptops auch finanziell vom Bund unterstützt. Dank des Sofortausstattungsprogramms des Bundes können etwa 490 Endgeräte für Schüler und 340 Geräte für Lehrer angeschafft werden.

Die Koalition aus CDU und Bündnis 90/die Grünen bedankt sich darüber hinaus noch bei allen Mitgliedern der Schulgemeinden. „Sie tragen dazu bei den Schulbetrieb und die pädagogische Arbeit in den schwierigen Zeiten der Pandemie aufrechtzuerhalten. Und so unseren Schülerinnen und Schülern Lernen und Unterricht zu ermöglichen“.