Aug 27

Öffentliche WLAN-Hotspots in Frechen einrichten

wlan1

Immer mehr Menschen wünschen sich öffentliche Internetzugänge für Tablet und Smartphone. WLAN macht dies möglich. Doch bislang gab es ein wichtiges Hemmnis auf dem Weg dorthin – die Störerhaftung für Netzbetreiber. Die Bundesregierung will die Störerhaftung nun abschaffen. Eine entsprechende Regelung tritt im Herbst in Kraft. Auch in Frechen könnten öffentliche Plätze, Einkaufsstraßen und Verwaltungsgebäude …

Weiterlesen »

Aug 24

Gewerbepark am Keramion sicherer machen

Frechen. Der Gewerbepark am Keramion ist ein voller Erfolg. Nahezu alle Grundstücke sind mittlerweile bebaut. Allerdings hat die Infrastruktur hier immer noch einen eher provisorischen Charakter. „Der Zustand der Straßen, Bürgersteige und Beleuchtung ist schon fast als desolat zu bezeichnen“, sagt der CDU-Stadtverordnete Daniel Klöpper. Immer wieder haben Bürger ihn darauf angesprochen und gefrag, wann …

Weiterlesen »

Aug 24

Gemütliche Gespräche beim Kaffee

IMG_0741 Gruppe 3

Der Kaffeeklatsch des CDU-Ortsverbandes Bachem hat schon Tradition. Doch in diesem Jahr findet die gemütliche Runde an einem anderen Ort statt. Da die Burg Bachem umgebaut wird, trifft sich die CDU-Bachem diesmal auf dem Gestüt Lindenbusch bei Familie Busse. Auch dort gibt es wieder leckeren, selbstgemachten Kuchen, frischen Kaffee und hoffentlich Sonne. Die Gäste haben …

Weiterlesen »

Aug 23

Grünschnitt dringend erforderlich

spechtweg

In diesem Sommer regnet es viel und die Sonne lässt sich eher selten blicken. Trotzdem ist das eher durchwachsene Wetter ideal für viele Grünpflanzen, vor allem für Wildkräuter. Die wuchern beispielsweise in Königsdorf im Bereich des Triftwegs/Ecke an der Bushaltestelle der Linie 731 auch bis auf den Bürgersteig. „Wir haben die Verwaltung gebeten, den Wildwuchs …

Weiterlesen »

Aug 16

Bahn-Brücke über Breite Straße in standhalten

hgk brücke1

Seit Jahren nisten Tauben an der Bahn-Brücke über die Breite Straße. Ihre Hinterlassenschaften verschmutzen nicht nur die Brückenträger, sondern besonders den Bürgersteig unterhalb der Brücke. Vor allem bei regnerischem Wetter besteht auf dem nassen Taubenkot eine erhebliche Rutschgefahr. „Passanten können stürzen und sich verletzen“, sagt der CDU-Stadtverordnete Klaus Felde. Schon seit Jahren will die CDU-Frechen …

Weiterlesen »

Aug 12

Ampelschaltung optimieren

toniooms

Auf dem Freiheitsring und der Toni-Ooms-Straße in Frechen gilt Tempo 50. Wer sich jedoch an die vorgeschriebene Geschwindigkeit hält, kommt nicht in einem Rutsch durch. „Die Autofahrer müssen an jeder Ampel anhalten“, hat die CDU Stadtverordnete Sandra Gennermann beobachtet. Da kommt kein richtiger Verkehrsfluss auf. Außerdem wird durch das ständige abbremsen und wieder anfahren die …

Weiterlesen »

Aug 02

Die CDU Frechen übernimmt Verantwortung

Die vergangenen zwölf Monate waren für Frechen ziemlich turbulent. Dabei haben zwei Themen die Stadt besonders geprägt. Zum einen begann vor gut einem Jahr der wenig kalkulierbare Zugang von Flüchtlingen. Zum anderen steht die Stadt vor einer schwierigen Haushaltslage. „Die CDU Frechen übernimmt in dieser Situation die Verantwortung und bietet Lösungen an, die die Stadt …

Weiterlesen »

Jul 29

Uesdorfer Straße sicherer machen

uesdorfer

Sie wird von vielen Autofahrern gerne als Verbindung zwischen Krankenhausstraße und Innenstadt genutzt, die Uesdorfer Straße. Doch trotz Tempo 50 sind hier immer wieder Autofahrer zu schnell unterwegs. Zusätzlich engen parkende Autos die Fahrbahn ein. „Für viele Autofahrer ist das aber anscheinend kein Grund zu halten, sie fahren weiter und streifen dabei parkenden Fahrzeuge“, sagt …

Weiterlesen »

Jul 25

Studie zeigt Wachstumschancen auf

Frechen ist im Rhein-Erft-Kreis ein starker Wirtschaftsstandort. Doch sowohl Stadt als auch Kreis stehen vor großen Herausforderungen. Um die Potentiale des gesamten Wirtschaftsstandortes einmal zu analysieren, wurde die Standort- und Zukunftsstudie “REload – Zukunft Rhein-Erft-Kreis 2030“ erstellt. Anfang Juni wurden die Ergebnisse, die das Institut der deutschen Wirtschaft Köln Consult im Auftrag der Wirtschaftsförderung Rhein-Erft …

Weiterlesen »

Jul 18

Gefährliche Kreuzungen entschärfen

Im Kreuzungsbereich Elisabethstraße und Alfred-Nobel-Straße geht es oft recht gefährlich zu. Unter anderem auch, weil dort Autos und LKW bis weit in die Kreuzung hinein parken. „Immer wieder sprechen mich Anwohner darauf an, dass es an der Kreuzung fast täglich zu brenzligen Situationen kommt“, sagt die CDU-Stadtverordnete Sandra Gennermann. Vor allem auf der Seite der …

Weiterlesen »

Ältere Beiträge «